Sitzen tötet dich

Sitzen tötet dich

Hast du einen Beruf in dem du viel sitzt oder indem du viel stehen muss? Sitzen ist ungesund. Wusstest du das?

Wenn du einen stehenden Beruf hast ist dieser Text nicht besonders interessant für dich und du kannst eigentlich aufhören zu lesen.

Wenn du jedoch einen Beruf hast in dem du viel sitzt kann dieser Text dein Leben verlängern.

Wenn du mehr als 6 Stunden am Tag sitzt ist die Wahrscheinlichkeit das du in den nächsten 15 Jahren stirbst 40 % höher als bei jemandem der täglich weniger als 3 Stunden sitzt.

Auch dann wenn du regelmäßig Sport macht.

Natürlich ist Sport als ausgleich wichtig. Doch was uns tötet ist das Sitzen an sich.

Menschen mit sitzenden Berufen haben einen doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Doch warum ist sitzen so tödlich?

Warum Sitzen ungesund ist:

Die elektrische Aktivität in den Beinen schaltet ab, die Kalorienverbrennung fährt runter auf 1 cal/min, Enzyme die dem Körper dabei helfen Fett zu verbrennen gehen um 90 % zurück
Sitzen macht uns fett. Dicke Menschen sitzen im Schnitt zweieinhalb Stunden mehr am Tag als dünne Menschen.

Wer einen Beruf hat dem er sitzt kann nicht ohne weiteres Anfang nur noch zu stehen, doch es ist das Sitzen außerhalb der Arbeit zum Beispiel auf dem Sofa dass das Problem noch verschärft. Menschen die 3 Stunden am Tag Fernsehen haben eine 64 % höhere Wahrscheinlichkeit einen Herzinfarkt zu erleiden als Menschen die keinen Fernseher haben.

Doch was kannst du tun wenn du einen sitzenden Job hast?

Neben dem regelmäßigen Sport solltest du das Sitzen so oft wie möglich unterbrechen. Ich selber habe dazu meinen Schreibtisch entsorgt und arbeite nur noch an einem Stehpult.

Wer nicht zuhause arbeitet kann das nicht ohne weiteres tun. Du kannst dir aber möglicherweise zusätzlich ein Stehpult anschaffen oder einen höhenverstellbaren Schreibtisch an dem man sitzen und stehen kann. Auf jeden Fall solltest du das sitzen so oft wie möglich unterbrechen.

Stehe zum Beispiel für Telefonate immer auf. Das verändert nebenbei auch deine Stimme und macht dich für den Gesprächspartner sympathischer.

Wenn du eine Besprechung zu zweit oder dritt hast lade dich statt zu einer Sitzung einmal zu einer »stehung« oder einem Spaziergang ein. Die frische Luft tut zusätzlich gut und die Besprechungen dauern meistens auch weniger lange als im sitzen.
Welche Gelegenheit fallen dir ein in denen man das Sitzen gegen stehen und gehen eintauschen kann?

Verlänger dein Leben aktiv – Steh auf!

Zu diesem Text inspirierte mich diese Infographik

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© Benjamin Floer
* = Affiliatelink