20 Dinge die du tun kannst um weniger gestresst zu sein

20 Dinge die du tun kannst um weniger gestresst zu sein

Ich liebe Stress.

Das hörst du sicher nicht oft. Ich denke gerade jedoch an den sogenannten Eu-Stress. Die griechische Vorsilbe „eu“ bedeutet „wohl“ oder „gut“. Man spricht daher auch von positivem Stress.
Von Eustress spricht man, wenn der Organismus zwar beansprucht ist, sich dies aber positiv auf die Leistung auswirkt.
Ein solcher Stress entsteht, wenn man zu etwas stark motiviert ist. Menschen die Eu-Stress erleben, sind im sogenannten „Flow“. Positiver Stress hilft, Ziele zu erreichen.

Negativer Stress hindert jedoch am erreichen von Zielen.
Stress entsteht, wenn man eine Situation psychisch oder körperlich nicht mehr bewältigen kann. Dann entsteht ein unangenehmes Druckgefühl, dass dich in deinen Handlungen lähmt.

Eu-Stress kann zu negativem Stress werden, wenn er dauerhaft auftritt. Deshalb ist es wichtig regelmäßig Pausen zu machen.

Ich möchte dir 20 Anregungen geben, die dir dabei helfen weniger gestresst zu sein.

1. Beginne den Tag mit einem Gebet oder einer Meditation.
2. Schau dir die geplanten Aufgaben für den Tag nach dem Frühstück an und halbiere sie.
3. Plane Pausen ein.
4. Erledige die wichtigste oder die nervigste Aufgabe zuerst (Eat the Frog).
5. Treibe Sport und plane ihn im Kalender ein.
6. Nimm dir Zeit für Freunde.
7. Mache einen Mittagsschlaf.
8. Wenn du denkst »Ich schaff das alles nicht«, begrüße den Gedanken, lächle und mach dir einen Kaffee und trinke ihn genüsslich.
9. Stelle das Telefon einfach mal ab.
10. Stelle Benachrichtigungstöne am Handy und am Computer dauerhaft ab.


11. Wenn du es eilig hast geh einen kleinen Umweg und lächle dabei.
12. Plane immer mehr Zeit ein als du brauchen wirst.
13. Komm zu jedem Termin 15 Minuten eher und lese in der Zeit ein Buch oder trinke einen Kaffee.
14. Sprich in eiligen Zeiten leise ein »Vater unser« oder ein Stoßgebet.
15. Sortiere deine Aufgaben nach Fälligkeit. Dann musst du dich nur mit dem beschäftigen was du heute machen musst und nicht mit allen Aufgaben auf einmal. Das geht zum Beispiel gut mit dem Todoist.
16. Geh baden.
17. Koch dir dein Lieblingsessen.
18. Spiel mit deinen Kindern oder Haustieren.
19. Wenn du mehrere Tage Stress verspürst lies diese Liste erneut. Druck sie dir dafür, am besten jetzt, aus.

Wenn du dich jetzt fragst wo Nummer 20 ist, höre auf immer zu erwarten was passiert.

Zu akzeptieren, dass es meist anders kommt als man denkt, entspannt extrem.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© Benjamin Floer
* = Affiliatelink