Unkonventionelles Zeitmanagement für außergewöhnliches Leben und Business (Niels Koschoreck im Interview)

Unkonventionelles Zeitmanagement für außergewöhnliches Leben und Business (Niels Koschoreck im Interview)

Niels Koschoreck ist verrückt, wahnsinnig vielseitig und interessiert sich vornehmlich für Dinge, die eigentlich zu schwer für ihn sind.

Er hat Philosophie studiert, war Poledancer, hat die Businessmarketing Akademie und die Akademie der Befreiung gegründet, gibt Coachings und ist zudem Familienvater.

Wie er all seine Businesses und Familie unter einen Hut bekommt, verrät er uns im heutigen Podcast.

Shownotes:

www.akademiederbefreiung.de
www.businessmarketingakademie.de
www.nielskoschoreck.de

Facebook
Instagram
Twitter
LinkedIn

Unkonventionelles Zeitmanagement für außergewöhnliches Leben und Business (Niels Koschoreck im Interview)


Newsletter? Ja gerne!

Du bekommst alle 14 Tage Mittwochs kostenfreie aber wertvolle Tipps rund ums Selbstmanagement und ab und zu Hinweise auf kostenpflichtige Angebote von mir oder anderen. Natürlich kannst du dich am Ende jeder Mail vom Newsletter abmelden. Der Versand des Newsletters erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung.

Und keine Angst, ich hasse Spam genauso wie Du!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Neue Beiträge

Alltag stressfrei gestalten - ganz entspannt mit diesen Zeitmanagement Tipps

Alltag stressfrei gestalten - ganz entspannt mit diesen Zeitmanagement Tipps

Mittagsschlaf - Wie lange ist gesund? Tipps für den Powernap!

Mittagsschlaf - Wie lange ist gesund? Tipps für den Powernap!

Gnädiger Umgang mit sich selbst - Wenn ich wieder mal nicht alles geschafft habe, was ich eigentlich vorhatte...

Gnädiger Umgang mit sich selbst - Wenn ich wieder mal nicht alles geschafft habe, was ich eigentlich vorhatte...

Alltag organisieren mit Kindern - diese Tools helfen bei der Tagesplanung

Alltag organisieren mit Kindern - diese Tools helfen bei der Tagesplanung

Mehr Zeit für Kinder - wie geht das?

Mehr Zeit für Kinder - wie geht das?

Ich werde gerne verfolgt: 
© Benjamin Floer